Leopold Rödl



1933 - Gründung einer Baufirma durch den 25-jährigen Maurermeister Leopold Rödl mit Standort Gießhübl.
Es folgte eine spätere Verlegung nach Ma. Enzersdorf wo sich noch heute der Firmensitz befindet.

1942 bis 1945 eingerückt.
Aufbauarbeiten nach dem Krieg folgten.

 

Werner Rödl

1960 - Sohn Werner Rödl erlangt die HTL Matura.

1960 bis 1965 - Tätigkeit in einem Architekturbüro und Ableistung
des Wehrdienstes, zwischenzeitlich Einstieg in den väterlichen Betrieb

1965 - erfolgreiche Ablegung der Baumeisterprüfung (jüngster Baumeister Österreichs)

Der Auftragsumfang war vielfältig - von Wohnhausbauten, Einfamilienhäusern, Renovierungen, Zu- und Umbauten sowie Stahlbetonarbeiten und Kanalisationen.

1979 - Nach Pensionierung des Gründers des Unternehmens übernimmt
Bmst. Ing. Werner Rödl die Führung des Betriebes.

 

Dominique Rödl

2001 - mit Sohn, Bmst. Dominique Rödl, ist die Führung des Betriebes - als alleiniger Geschäftsführer - in die 3. Generation übergegangen.